Gestern noch Kind – heute betreuender Angehöriger

Weil man sich auf diese Aufgabe
kaum vorbereiten kann.

Sie sind nicht allein!

Mehr als 3,8 Millionen Senioren werden derzeit häuslich betreut und versorgt. Tendenz steigend.

Pflegefall zu Hause - eine überfordernde Situation - Lösung von Media4Care

Eine (über)fordernde Situation

Wenn ein älteres Familienmitglied mehr Unterstützung benötigt, stellt dies meistens eine große Herausforderung für Angehörige dar.

 

Die Betreuung von Senioren kann körperlich und emotional anstrengend sein und Angehörige können sich schnell überfordert fühlen.

 

Die Betreuung älterer Menschen erfordert ein breites Spektrum an Kenntnissen. Neben Medizin, Pflege, Ernährung auf der einen, Beschäftigung, Fitness und soziale Kontakt auf der anderes Seite. Vielen fällt es schwer, sich auf all diese Bereiche vorzubereiten und ausreichend informiert zu sein.

Die Betreuung eines älteren Familienmitglieds erfordert oft viel Zeit und Aufmerksamkeit. Angehörige müssen möglicherweise ihre Arbeit reduzieren oder aufgeben, um sich um ihre Liebsten zu kümmern.

Angehörige können sich oft unter Druck gesetzt fühlen, da sie sich um das Wohlergehen ihrer Liebsten kümmern müssen. Wie sieht der richtige Umgang mit den Veränderungen des Seniors aus? Wie kann ich ihn als Angehöriger sozial und zwischenmenschlich erreichen? Die Angst vor Fehlern und Unsicherheit darüber, ob man alles richtig macht, können eine zusätzliche Belastung darstellen.

Wussten Sie schon? Betreuung ist nicht gleich Pflege.


Betreuung und Pflege sind zwei verschiedene Arten der Unterstützung für Senioren, welche sich auf unterschiedliche Bedürfnisse beziehen und unterschiedliche Kenntnisse voraussetzen.

Wissen & Lernen benötigt viel Zeit

Zeit, die betreuende Angehörige nicht haben

Die Betreuung von Senioren erfordert viel Geduld, Empathie und Fachkenntnisse. Es ist wichtig, auf die Bedürfnisse älterer Menschen richtig eingehen zu können.

 

Das Erlernen dieser Fähigkeiten erfordert Zeit und Übung, zwei Dinge, an denen es in der häuslichen Betreuung-Situation fast immer fehlt.

Die Betreuung älterer Menschen erfordert ein breites Spektrum an Kenntnissen. Neben Medizin, Pflege, Ernährung auf der einen, Beschäftigung, Fitness und soziale Kontakt auf der anderes Seite. Schwierig sich auf all diese Bereiche vorzubereiten und ausreichend informiert zu sein.

Die Betreuung eines älteren Familienmitglieds erfordert oft viel Zeit und Aufmerksamkeit. Angehörige müssen möglicherweise ihre Arbeit reduzieren oder aufgeben, um sich um ihre Liebsten zu kümmern.

Angehörige können sich oft unter Druck gesetzt fühlen, da sie sich um das Wohlergehen ihrer Liebsten kümmern müssen. Die Angst vor Fehlern und Unsicherheit darüber, ob man alles richtig macht, können eine zusätzliche Belastung darstellen.

Angehörige können sich oft unter Druck gesetzt fühlen, da sie sich um das Wohlergehen ihrer Liebsten kümmern müssen. Die Angst vor Fehlern und Unsicherheit darüber, ob man alles richtig macht, können eine zusätzliche Belastung darstellen.

Wissen & Lernen für die betreuende Angehörige

Das Erlernen von Wissen und Erfahrungen ist eine fortlaufende Aufgabe, die eine kontinuierliche Weiterbildung erfordert, um Senioren im Alter bestmöglich zu unterstützen.

Unser gesamtes Wissen in einer praktischen App


Unser Digitaler Betreuungsassistent hilft Ihnen nicht nur den Alltag zu meistern und die bestmögliche Betreuung ihres Seniors sicherzustellen.

Darüber hinaus enthält eine ausführliche Mediathek von über 2.000+ Übungen und Inhalten und natürlich auch alles Wissenswerte für betreuende Angehörige.

Media4Care hat 4,61 von 5 Sternen von 85 Bewertungen vom Verband Pflegehilfe | Media4Care Media4Care: Mehr Lebensfreude für Senioren