Media4Care Allgemeines Die IKK Südwest und Media4Care versorgen Senioren mit Tablets

Die IKK Südwest und Media4Care versorgen Senioren mit Tablets

Media4Care und die IKK Südwest

Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz, Hessen und im Saarland werden im Rahmen dieses neuen Projektes mit 200 Tablets von Media4Care versorgt. Die IKK Südwest und Media4Care riefen die Kooperation Anfang diesen Jahres ins Leben, um Seniorenheime mit den Media4Care Tablets zu versorgen. 

Auch Senioren haben einen Bedarf an digitaler Teilhabe. Besonders in Zeiten von Corona wird dieser immer größer. Der Wunsch nach digitalen Kommunikationsmöglichkeiten ist durch die Corona-Krise sprunghaft angestiegen. Viele Senioren können ihre Angehörigen nicht persönlich treffen, zu groß ist das Risiko einer Ansteckung. Eine gute Alternative bietet die Videotelefonie. Das wissen auch über 90-Jährige, so nachzulesen im Artikel der Saarbrücker Zeitung. Das gemeinsame Projekt der IKK Südwest und Media4Care kommt somit genau zur richtigen Zeit.

Viel Freude bei den ersten Übergaben

Am 17. Juni 2020 erfolgte die erste Übergabe von Tablets. Der Geschäftsführer von Media4Care, Carsten Clanget, konnte gemeinsam mit der IKK Südwest, der saarländischen Sozialministerin Monika Bachmann und der Direktorin der Landesmedienanstalt Saarland, Ruth Meyer, die ersten Tablets übergeben. Angestellte und Bewohner und Bewohnerinnen des St. Nikolaus-Hospitals in Wallerfangen freuten sich gleichermaßen über den neuen digitalen Begleiter. Bereits beim ersten Ausprobieren vor Ort zeigte sich, dass die Senioren viel Freude mit dem Tablet hatten. Sie fanden sich ohne Schwierigkeiten zurecht und rätselten sofort los.

Für die Bedürfnisse älterer Menschen konzipiert

Die Media4Care Senioren Tablets sind in mehrfacher Hinsicht für den Einsatz in Seniorenheimen konzipiert. Sie bieten einen sicheren digitalen Raum, ermöglichen eine einfache Kommunikation über die Videotelefonie, sind durch einfache Bedienung barrierefrei gestaltet und besitzen eine große Unterhaltungs-Bibliothek.  Mit Hilfe von über 700 Spielen kann das Gedächtnis trainiert werden, auch die Sensorik, Koordination und andere kognitive Fähigkeiten werden so spielerisch gefördert. Viele verschiedene Themen wie Sport, Tiere, die 1950er Jahre oder Berühmte Personen bieten mit Fotostrecken, Hintergrundinformationen oder Fotorätseln viele Gesprächsanreize. Die Erfahrung zeigt, dass diese die Basis dafür bieten, sich an eigene Erlebnisse zu erinnern – ein schöner Einstieg für das gemeinsame Schwelgen in Erinnerungen. Die zusammen mit Experten entwickelten Übungen sind bei tausenden Anwendern sehr beliebt.

Für Betreuungskräfte stellen die in Themenpaketen zusammengestellten Medien eine Arbeitserleichterung dar und minimieren die Vorbereitungszeit für Beschäftigungseinheiten.

Das Media4Care Senioren-Tablet

Der Vorstand der IKK Südwest, Prof. Dr. Jörg Loth, fasst den Nutzen der Tablets auf der Homepage der IKK Südwest wie folgt zusammen: „Das enorme Potenzial technologiegestützter Betreuungsangebote im Bereich der Altenpflege ist wissenschaftlich gut belegt. Es zeigt sich, dass digitale Trainingsprogramme präventive und gesundheitsförderliche Wirksamkeit erzielen – daher müssen wir auch in der Gesundheitsförderung betagter Menschen digitaler denken als bisher. Deshalb fördern wir ein Programm, von dem die IKK Südwest mehr als überzeugt ist, weil es nicht nur barrierefrei zu bedienen ist, sondern sich einfach in den Pflegealltag integrieren lässt und damit sogar die Betreuungskräfte profitieren.“

Unterhaltung und digitale Kommunikation in einem Tablet vereint

Die Unterhaltungs-Bibliothek kann sowohl in Betreuungssituationen eingesetzt werden, das Tablet ermöglicht durch die einfache Bedienbarkeit aber auch eine selbstständige Beschäftigung. Zusätzlich verfügt das Senioren Tablet über verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten. Es können Nachrichten und Fotos verschickt werden. Außerdem können mit wenigen Klicks Senioren ihre Angehörigen per Videoanruf kontaktieren.

Wir von Media4Care freuen uns sehr, gemeinsam mit der IKK Südwest Seniorinnen und Senioren Tablets bereitzustellen. Wir hoffen, damit viel Freude und Unterhaltung in den Heim-Alltag zu bringen.

War dieser Artikel interessant für Sie? Dann melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an!

Teilen:

Was Sie auch interessieren könnte

Media4Care hat 4,60 von 5 Sternen von 66 Bewertungen vom Verband Pflegehilfe | Media4Care: Mehr Lebensfreude für Senioren