Gemeindepflege Fulda: Selbstbestimmt im Alter dank neuer Beratungsangebote

Die wachsende alternde Bevölkerung von Fulda stellt neue Herausforderungen an Pflege und Unterstützung. Um ein selbstbestimmtes Leben im Alter zu ermöglichen, hat die Gemeinde Fulda die Gemeindepflege eingeführt. Seit 2024 bietet dieses vom Land Hessen geförderte Beratungsangebot kostenfreie Unterstützung für ältere Bürger und ihre Angehörigen. Mona Mühling, eine Altenpflegerin, übernimmt die Beratung und Vermittlung von Angeboten vor Ort und arbeitet eng mit dem Pflegestützpunkt zusammen. Ihr Fokus liegt auf medizinischer Versorgung, Alltagshilfe und sozialer Teilhabe. Durch ein Netzwerk aus Institutionen und Vereinen sollen langfristig wohnortnahe Sprechzeiten und Hausbesuche realisiert werden.

Die wachsende alternde Bevölkerung von Fulda stellt die Gemeinde vor neue Herausforderungen, was Pflege und Unterstützung betrifft. Viele Menschen, besonders ältere, sind auf Hilfe und Pflege angewiesen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und individuell, jedoch stehen viele Betroffene und ihre Angehörigen häufig vor denselben Herausforderungen. Aus diesem Grund hat die Gemeinde Fulda kürzlich die Gemeindepflege eingeführt, um ein selbstbestimmtes Leben im Alter zu ermöglichen.

Was ist die Gemeindepflege Fulda?

Die Gemeindepflege ist ein neues Beratungsangebot, das seit 2024 im Landkreis Fulda erhältlich ist. Das Ziel dieses Programms ist es, Menschen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in ihrem eigenen Zuhause zu ermöglichen.

Die Rolle des Pflegestützpunkts Landkreis Fulda

Der Pflegestützpunkt ist seit über einem Jahrzehnt eine wichtige Beratungsstelle in der Region. Dieser Stützpunkt bietet qualifizierte, trägerneutrale Beratung zu Themen wie der Beantragung eines Pflegegrades, Leistungen der Pflegeversicherung und Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige. Der Stützpunkt arbeitet mit allen Diensten und Einrichtungen zusammen, die sich mit Fragen der Prävention, Rehabilitation und Lebensgestaltung beschäftigen.

Die Gemeindepflege und ihre Bedeutung für die Bürger von Fulda

Die Gemeindepflege ist ein kostenfreies, vom Land Hessen gefördertes Beratungsangebot für alle Bürgerinnen und Bürger, die im Alter so lange wie möglich selbstbestimmt in ihrem gewohnten Zuhause leben möchten. Mona Mühling, eine 35-jährige gelernte Altenpflegerin, hat diese Aufgabe für den Landkreis Fulda übernommen.

Mona’s Aufgabe als Gemeindepflegerin ist die Verweisberatung. Sie berät und vermittelt geeignete Angebote und Unterstützung vor Ort und stellt Kontakte her. Dabei liegt ihr Fokus auf der medizinischen und pflegerischen Versorgung, der Unterstützung im Alltag und der sozialen Teilhabe. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Vermittlung von ambulanten Pflegediensten und Seniorenkreisen sowie die Verhinderung von Vereinsamung.

Netzwerkarbeit und Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt

Mona Mühling arbeitet nicht nur mit verschiedenen Leistungsträgern, Institutionen und Vereinen zusammen, sondern hat auch gezielt Kontakt zur Seniorenbeauftragten der Gemeinden und den Bürgermeistern aufgenommen. Ihr Bestreben ist es, die Gemeindepflege möglichst wohnortnah anzubieten und langfristig in jeder Stadt und Gemeinde feste Sprechzeiten einzurichten. Aber auch Hausbesuche sind nach Absprache möglich.

Gleichzeitig gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt. Wenn rechtliche Beratung benötigt wird, vermittelt Mühling an die Pflegeberater Andreas Heinz und Christina Marg weiter. Andererseits profitiert auch der Pflegestützpunkt von der Gemeindepflege, indem er auf das Angebot aufmerksam machen kann, wenn er feststellt, dass eine Person zusätzliche Unterstützung benötigt.

Die Gemeindepflege in Fulda zeigt, wie wichtig es ist, sowohl älteren Einwohnern als auch ihren Angehörigen Unterstützung und Beratung zu bieten. Durch neue und vorhandene Dienstleistungen wie die Gemeindepflege und den Pflegestützpunkt kann die Fuldaer Gemeinde sicherstellen, dass ihre älteren Einwohner die Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um so lange wie möglich ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Finden Sie weitere Informationen über die Bereitstellung von Pflege in Fulda auf https://www.fuldainfo.de/gemeindepflege-als-neues-angebot-im-landkreis-fulda/.

Weitere Beiträge
Weitere Informationen
Fragen zum Produkt
Buchen Sie sich einfach einen Wunschtermin für eine unverbindliche und individuelle Produktvorstellung (online oder per Telefon).
Unsere nächsten Webinare
Regelmäßige Online Veranstaltung zu Themen aus der sozialen Betreuung.
Werden Sie Teil von Media4Care
Wir suchen Sie als Gastgeber, Betreuungskraft, Expertin oder Moderatorin für virtuelle Treffen unserer Seniorinnen und Senioren.
Mit Experten sprechen
Unsere Experten sind aus der professionellen Seniorenbetreuung und Ergotherapie freuen sich Ihnen weitere Einblicke in unsere App zu geben.
Über uns
Wir sind Media4Care und gehören zu den TOP 5 Pflege Start-ups in Deutschland. Was 2013 mit einer Idee begann, macht uns mittlerweile zum Marktführer. Unsere Vision ist es, die Betreuung von pflegebedürftigen Senioren digital, einfach und qualitativ hochwertig zu gestalten. Mit unserer innovativen Software treffen wir den Nerv der Zeit und schenken heute bereits über 250.000 Senioren, Betreuungskräften und pflegenden Angehörigen mehr Lebensfreude, sinnvolle Aktivierung, soziale Einbindung und Erleichterung in der anspruchsvollen Betreuungsarbeit in der professionellen und häuslichen Pflege.

Jetzt kostenlos auf Ihrem vorhandenen Tablet installieren.

Senioren & Angehörigen App

Kein Tablet? Kein Problem.

Sie können unsere App 30 Tage kostenlos auf einem Media4Care Tablet testen.

Anmeldung zum Newsletter

Media4Care hat 4,61 von 5 Sternen von 85 Bewertungen vom Verband Pflegehilfe | Media4Care Media4Care: Mehr Lebensfreude für Senioren