Die Demenz, von den lateinischen Begriffen de (= weg/ohne) und mens (= Geist/Vernunft) ableiten, tritt in vielen unterschiedlichen Formen auf. Die folgenden Merkmale haben jedoch alle gemeinsam:

  • Die Hirnfunktion ist beeinträchtigt, was merkliche Auswirkungen auf die Aktivitäten des täglichen Lebens hat.
  • Das Gedächtnis, die Fähigkeit, Alltagsproblematiken zu lösen, die Ausführung motorischer und sozialer Fähigkeiten, Sprache und Kommunikation sowie die Kontrolle emotionaler Reaktionen sind eingeschränkt. 
  • Die Erkrankung besteht seit mindestens sechs Monaten und ist demnach chronisch.
  • Die Erkrankung hat sich im Verlaufe des Lebens entwickelt und ist nicht angeboren. Über die Epigenetik (also Vererbbarkeit) der Demenzerkrankungen wird weiterhin intensiv geforscht.

Bei Anzeichen einer demenziellen Erkrankung sollte der Hausarzt kontaktiert werden. Dieser überweist in der Regel zum Neurologen. Dort werden unterschiedliche Untersuchungen zur Diagnosestellung durchgeführt. 

Mehr zum Umgang mit Demenz erfahren

« Zurück zur Übersicht
Media4Care hat 4,61 von 5 Sternen von 85 Bewertungen vom Verband Pflegehilfe | Media4Care Media4Care: Mehr Lebensfreude für Senioren
GDPR Cookie Consent with Real Cookie Banner